Zur Person

Als Supervisor, Coach und Organisationsentwickler stelle ich Inspiration, Ressourcen- und Lösungsorientierung sowie eine Herangehensweise, die von Leichtigkeit, Humor und Kreativität getragen ist, in den Mittelpunkt.

Ich begleite Sie, Ihr Team oder Ihre Organisation bei Veränderungsprozessen. Wenn es mir gelingt, zu mehr Klarheit, Wertschätzung, Verbesserung der Kommunikation, Leadership oder konkreten Handlungsergebnissen beizutragen, habe ich einen guten Job gemacht. Symptombehandlung ist meine Sache nicht – fahren Sie in die Therme, wenn Sie vornehmlich danach trachten, Dinge entspannter zu sehen.  😉

Grundsätze meiner Herangehensweise sind der kritisch-freudige Blick auf und die Akzeptanz dessen, was ist; die Wertschätzung von vorhandenen, bisherigen Leistungen; die konstruktive Irritation, um eingefahrene Muster in Bewegung zu bringen; und die Integration bestehender Ansätze, Fähigkeiten und Stärken in Veränderungsprozesse.

Je nach Anforderung der Fragestellung stehe ich Ihnen allein oder mit einem Berater*innenteam zur Verfügung (siehe Referenzen: Kooperationen).

Kurzvita

Neugierig

Als Triebfeder für Beratungsprozesse unerlässlich, ist es die Neugier und das Interesse an Personen und Organisationen, die mich antreibt. In jeder Organisation gibt es besondere Potenziale, in jeder Krise schlummern außergewöhnliche Kräfte, in jedem Menschen ruhen einzigartige Lösungsstrategien, die es zu heben, vielleicht zu kanalisieren gilt. Als Berater begreife ich mich immer auch als „Lernender“, Beratungen sind somit immer auch ein Geben und Nehmen.

Humorvoll

Humor ist eine wirkmächtiges Werkzeug in Beratungsprozessen. Auch wenn es „in the heat of the action“ manchmal unmöglich scheint: Sich selbst oder ein Problem für einen Moment nicht ganz so ernst zu nehmen, schafft Leichtigkeit und Distanz und ermöglicht so Blickwinkel auf neue Lösungswege. Und falls das nicht klappt, bleibt immer noch das Gefühl, wenigstens einmal herzhaft darüber gelacht zu haben.

Provokativ

Veränderungsprozesse sind manchmal nicht leicht in Gang zu setzen, denn es gibt fast immer gute, beachtenswerte Gründe, warum wir dieses oder jenes nicht tun. Manchmal benötigt es jedoch eine dezente Irritation, um aus einer schaurig-wohligen Problemtrance in eine Lösungstrance zu gelangen. Provokation ist übrigens eine Schwester des Humors. 😉

Optimistisch

Als unerschütterlicher Optimist glaube ich an eine bessere Zukunft und daran, dass jeder einzelne etwas dazu beitragen kann, im Großen wie im Kleinen. Implizites Ziel jeder Beratung ist es, Handlungsermächtigung (zurück-) zu erlangen. Was kann ich selbst dazu beitragen, dass sich die Dinge zum Guten verändern? Welches Verhalten von mir würde eine Verhaltensänderung „beim Meyer“ bewirken?

Ich freue mich auf eine Begegnung!
HOW COME
Supervision Coaching
Organisationsberatung
Markus Tobolka
Lerchenfelder Straße 113/3
1070 Wien
tobolka@howcome.at
0699 / 104 71 811
Impressum